... nachweislich seit 1911 ...

Herzlich Willkommen auf der Homepage des BuMV Röhrmoos e.V.

Was tun wir?


Anfang des Jahres starten wir mit der Lumpensammlung. Die Sammlung von Kleidung und Altpapier organisiert die katholische Landjugend. Ende Februar verteilen wir also deren Wurfzettel in den Briefkästen im Ort. Am Tag der Lumpensammlung, die meist am zweiten Samstag im März stattfindet, fahren wir mit meist an die 5 Bullogs durch die Straßen und sammeln die zurechtgelegten Säcke und Papierstapel ein. Sobald die Anhänger voll beladen sind, treffen sich alle Gruppen aus der Gemeinde am Parkplatz des Sportheims um zu entladen. Dort stehen Container und LKW-Anhänger bereit die die Ladung anschließend direkt an Stellen fährt, wo sie bedürftigen Kinder zu Gute kommt. Nachdem alle unsere Gruppen fertig sind, wird zum gemütlichen Teil beim Wirt übergegangen.

Kurz darauf kommt auch schon das Ostereuer. Es findet jedes Jahr am Karsamstag am Hügel zwischen Röhrmoos und Schönbrunn auf Höhe des Wasserturms statt. Den ganzen Tag über fahren wir wieder durch den Ort und holen den Baum- und Heckenschnitt von den Röhrmoosern ab, die uns die Tage davor benachrichtigt haben. Daraus machen wir einen großen Haufen, der bei der Dämmerung entzündet wird.

Im Sommer findet unser traditionelles Dorffest statt. Es ist das größte Fest des Vereins und erfordert somit die meiste Vorbereitung. Glücklicherweise dürfen wir jedes Jahr die Halle am Pabst-Hof in Röhrmoos nutzen. Hier sind wir wetterunabhängig und somit kann das Fest bei jeder Witterung stattfinden. Unsere Mitglieder sorgen mit Klassikern wie Steaksemmel mit Kartoffelsalat oder Steckerlfisch für das leibliche Wohl. Später gibt es dann leckere selbstgebackene Kuchen und Torten. Natürlich startet nach all dem Essen auch bald der Barbetrieb, wo Jung und nicht mehr ganz so Jung gleichermaßen gemeinsam feiern können. Um auch den Kleinsten etwas zu bieten, haben wir bereits seit vielen Jahren eine Hüpfburg.

Nachdem diese Anstrengung geschafft ist, haben wir uns dann auch eine kleine Pause verdient.Im Sommer nämlich beginnt nicht nur die Hallenfestsaison. Auch die meisten Fahnenweihen finden hier statt. Da wir uns natürlich nicht lang betteln lassen, besuchen wir gerne jedes Fest. Ein fester Bestandteil unserer Sommerpause ist auch der Besuch auf dem Dachauer Volksfest. Beides sind Anlässe, um sich im Verein besser kennen zu lernen und es sich einfach mal zusammen gut gehen zu lassen.

Auch im Ort arbeiten wir eng mit anderen Vereinen zusammen. Z. B. bei der Sinfonischen Sommernacht des Kulturvereins. Das bedeutet für uns hauptsächlich Arbeit. Aber da wir auch eine Portion Kultur abbekommen nehmen wir das gerne auf uns.

Kaum ist der Sommer vorbei begeben wir uns auch schon auf unseren Herbstausflug. Gerne nutzen wir hierzu das erste Wochenende im Oktober und nehmen, wenns denn passt, den Feiertag mit. Wir fahren seit einigen Jahren schon auf unterschiedliche Hütten, unter anderem im bayerischen Wald oder zu unseren Nachbarn nach Österreich. Wer noch nicht völlig integriert ist in den Verein ist es spätestens nach diesem Wochenende. Denn bei den gemeinsamen Ausflügen zum Wandern, Baden etc. oder beim gemeinsamen Kochen lernt man sich am besten kennen.

Auch in der besinnlichen Zeit finden wir noch keine Ruhe. Neben dem Nikolausdienst den wir für Familien in der Gemeinde anbieten, findet in dieser Zeit auch die Seniorenweihnachtsfeier statt. Sie ist fester Bestandteil unserer Vereinsphilosophie, die besagt, dass wir nicht nur Freizeitmöglichkeit für Jugendliche in der Gemeinde bieten wollen, sondern auch einen Tag im Jahr an dem wir etwas zurück geben und uns im Besonderen um die ältere Generation kümmern. Hierfür nutzen wir zumeist den Saal des Gasthofes Brummer in Großinzemoos. Die älteren Herren und Damen konnten beim unterhaltsamen Programm mit Geschichten und Gesang einen leckerem Schweinsbraten genießen. Gesponsert wurde alles von der Gemeinde und der Kirche.

Unser Verein ist also innerhalb des eigenen Ortes sozial tätig. Veranstaltungen wie das Dorffest organisieren wir, um den Menschen aus dem Ort die Möglichkeit zu geben, bei guter Bewirtung und gemütlicher Atmosphäre zusammen zu kommen.Egal ob groß oder klein für jeden ist etwas dabei.

Wenn Interesse besteht dann besucht uns. Gerne könnt ihr auf jeder unserer Veranstaltungen auf uns zu kommen oder einfach mal mitmachen. Wer ein bisschen reinschnuppern will, muss sich nicht gleich verpflichtet fühlen. Das ideale Alter unserem Verein beizutreten ist ab 15 Jahren.Wir freuen uns immer wieder auf neue helfende Hände.

Ein paar Daten zu unseren Mitgliedern:

 Unser Verein besteht aktuell aus 118 aktiven Mitgliedern, davon sind 43 Mädchen und 75 Burschen.
Fördermitglieder haben wir 34, davon ist das älteste Fördermitglied Jahrgang ´63.
Das älteste aktive Mitglied ist Jahrgang ´82, unser jüngstes aktives Mitglied ist Jahrgang ´06.

Wie man sieht ist die Bandbreite groß und so erhalten wir auch die Vielseitigkeit im Verein.

Bei Fragen oder Anregungen kannst du dich jeder Zeit an unsere Vorstände unter dem
Feld Kontakt wenden.